Die HCG-Diät

Viel Abnehmen in kurzer Zeit!

Die HCG –Diät

(bzw. Stoffwechselkur – oder – “Hollywood-Diät”)

Mein Diät-Programm (April 2014)

Mein Gewicht: 112 Kg

Ich war anfangs SEHR skeptisch, aber ich habe hier eine Arbeitskollegin, die das gemacht hatte, und die Resultate waren eindeutig.

Dann dachte ich… 12-15 Kg in 3 Wochen? mein Traumgewicht in 4-5 Wochen.
Muss ich machen!

Wie mache ich das?

A. Die Lade-Phase

Zwei Tagen vor Beginn, musst du dich voll fressen – Iss, was du willst und so viel du kannst!
Dies bringt den Körper dazu, immer so viel zu erwarten und schafft einen möglichst großen Unterschied zu dem was der Körper kriegen wird während der Diät-Phase!

Das wird die Fettverbrennung erhöhen, da der Körper merkt, “Ich brauche Energie!”

In dieser Phase nimmst du schon die HCG (siehe unten, C. Die Komponenten“)

B. Die Diät: für die Hauptphase

Minimum 3 Wochen – maximal 6 Wochen (wegen HCG-Einnahme)

Du musst mit der HCG (siehe unten, “C. Die Komponenten“) nach 6 Wochen aufhören

Möglichst folgendes vermeiden
– Fette, Öle — auch nicht zum Kochen oder für Salatsoße!
– Alle Milchprodukte – inkl. Joghurt
– Kohlenhydraten: Kartoffel, Reis und alles, was aus Teig gemacht wird (Nudeln, Brot, Kuchen…)
– Zucker
– Alkohol (auch viel Zucker)
– Limos, Fruchtsäfte (Zucker!)

Was geht:

Fast alle Gemüsesorten, so viel wie man will, aber

Keine Bohnen, Hülsenfrüchte oder Karotten – sie beinhalten Kohlenhydraten und/oder Zucker

Obst – aber SEHR wenig (wegen Zucker) und KEINE Bananen, Ananas, Avocados oder Trauben

Fleisch – am besten mager – 120 g zum Mittagessen, 110 g zum Abendessen (Kochgewichte)

Frisch ist das Beste. Gefroren ist auch gut.
Alles was in der Dose ist, ist suspekt (Konservierungsmittel und Zucker) – außer Fischkonserven wie Thunfisch im Wasser oder eigenem Saft (ich esse viel davon).

Ich habe das Kochen mit dem Wok gelernt – mit nur wenig Olivenöl kann man sehr gut, schnell und einfach leckere Mahlzeiten bereitet.

Sojasoße – schau nach den Zutaten!

Viele beinhalten viel Zucker – suche nach Sojasoßen mit wenig / gar kein Zucker

Viel Wasser (ich trinke 3 Liter pro Tag, aber 2 Liter ist schon gut). Auch Tee und (wenig) Kaffee (schwarz!)

C. Die Komponenten:

Der Kern dieser Diät: HCG

HCG ist was schwangere Frauen produzieren, um das wachsende Kind optimal zu ernähren.

Dieses Hormone sorgt dafür, dass die Polsterfette zur Energieverbrennung sofort angegangen werden (und genau das wollen wir abbauen) – nicht Muskel oder Strukturfette.

Da HCG nicht für Männer und nicht schwangere Frauen gedacht ist, begrenzen wir die Einnahme dieses Hormones auf maximal 6 Wochen.

In Globul-Form (Kügelchen) – diese kann man in der Apotheke ohne Rezept kriegen

5 Globuli 4 Mal am Tag – morgens, mittags, abends vor dem Essen und vor dem Schlafen

Abstand zum Zähneputzen, Kaffeetrinken und den Mahlzeiten von etwa 15-30 Min.

Am besten unter der Zunge oder am Gaumen zergehen lassen.

Nahrungsergänzungen

Wegen des raschen Abbaus von Polsterfett muss die Diät mit Nahrungsergänzungen unterstützt werden.

Wichtigste davon sind Anti-Oxidanten (zur Vernichtung “Freie Radikalen”)

Wenn die Polsterfette schmelzen, Gifte, die dort gespeichert wurden, werden freigesetzt.
Daher die Anti-Oxidanten: um die Gifte zu binden und auszuführen.

Daher ist es auch wichtig, viel Wasser zu drinken!

  1. Unter den besten Anti-Oxidanten überhaupt ist OPC!

Es gibt mehrere Anbieter von OPC (nicht rezeptpflichtig). Ich kann ihnen dabei helfen, sie zu finden.

  1. Eiweiß-Shake – unterstützt den Stoffwechsel und Fettverbrennung

Auch als Nahrungsersatz (besonders zum Frühstück) und mit wenig Kalorien.

  1. Omega-Öl Kapseln – Omega 3 Fette liefern die Fette, die man braucht und tragen nicht zur Polsterfettbildung bei.
  2. MSM-Kapseln – Methylsulfonylmethan (MSM) ist eine natürliche, in Nahrungsmitteln und im menschlichen Kör-per vorkommende Schwefelverbindung mit hoher biologischer Verfügbarkeit.

MSM liefert eine Grundversorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen und unterstützt den Stoffwechsel.

Ich habe die Nahrungsergänzungen vom LifePlus genutzt. Es gibt natürlich Alternativen. Ich kann dir hier behilflich sein.

D. Tagesplan:

Frühstück –

Eiweiss-Shake – ca. 150g von dem Pulver in Wasser – NICHT MILCH

5 HCG-Kugeln 15 Minuten vor dem Essen

1 Omega-Öl Kapsel

2x Proanthenol (OPC) Kapsel

Ca. 2.500 mg MSM

Vormittags / Nachmittags –

Bei Bedarf etwas – nicht viel – Obst

Es kann sein dass Du während der ersten Woche dich etwas schlapp fühlen wirst, daher etwas Obst kannst du zu dir nehmen.

Mittagsessen –

Gemüse (kannst viel davon haben) und Fleisch (mager, ca. 120g Gewicht NACH dem Kochen / Braten).

* Du sollst versuchen, deine Kalorie-Einnahme zwischen 500 und 1000 Kcal pro Tag zu halten.
Da du dir den Bauch mit Gemüsen voll schlagen darfst, ist dies nicht so schlimm als es sich anhört…
Du willst deinen Körper dazu bringen, zu der Energie, die im Polsterfett gespeichert ist, zu langen (da es ansonsten nicht genug Energie vom Essen kriegt).

So wird Polsterfett schnell abgebaut!

5 HCG-Kugeln 15 Minuten vor dem Essen

Abendessen –

Gemüse (kannst viel davon haben) und Fleisch (mager, ca. 110g Gewicht NACH dem Kochen / Braten).

5 HCG-Kugeln 15 Minuten vor dem Essen

1 Omega-Öl Kapsel

Ca. 2.500 mg MSM

Vor dem Schlaf –

5 HCG-Kugeln

E. Stabilisierung

Nach der Diät-Phase, du machst „Stabilisierung” für 2-3 Wochen.

Gewicht muss stabil gehalten werden.
Du hörst mit dem Ergänzungsmittel auf (außer den OPC-Proanthenols –sehr gute Antioxidanten!), und fängst an, hochwertige Öle (Oliven, Leinöl, Rapsöl) und andere Nahrung einzuführen.
Versuche, die Kohlenhydraten auf Minimum zu halten.

Gesamtkosten – ca. 200 EUR / Monat
ja, ist nicht billig. deshalb hatte ich das nicht gemacht als ich vor 5 Jahren zum ersten Mal davon hörte.
Aber es lohnt sich.
(Ich habe vor, 4-6 Wochen zu machen, und dann schauen…)

Die Nahrungsergänzungsmittel 2-5 kann ich für dich bestellen. (außer den HCG-Globulis – aber die kannst du in der Apotheke und in vielen Fitness-Clubs erhalten…)

F. Fitness

Du musst dich nicht wie besessen trainieren, aber je mehr Fitness du machst, desto mehr Kilos nimmst du ab.

Am besten

– Muskeltraining – um die Muskelmasse zu erhalten

– Etwas Lauftraining

Wenn du dich schlapp fühlst, kannst du etwas Obst zu dir nehmen – aber je mehr, desto langsamer die Gewichtsabnahme.

Höre einfach auf deinem Körper zu.

—————————

15. Juli 2014

6 Wochen später…

Gewicht 94 Kg

18 Kilos abgenommen!

Ich fühle mich SUPER!!!

—————————

Ich kann euch einige Infos schicken.

Fragen? Frage dann los!