Du Selbst

Also, wir haben gesehen, dass du kein besonders gutes Aussehen, kein Vermögen und keinen besonderen Status brauchst wenn es darum geht, eine Frau deiner Wahl für dich zu gewinnen…

Noch welche Ausreden?

Jetzt meinst du vielleicht…

  • Ich bin zu jung / zu alt, oder
  • Ich bin nicht interessant, ich habe nichts zu sagen, oder
  • Ich bin nicht (gut) genug, oder
  • Ich bin ein Versager

Sollte dir sonst jemand dir so kritisieren, würdest das dir gefallen?

Würdest du das einfach hinnehmen?

Aber genau das erlaubst du dir selbst!

Und wenn du dich nicht zu schätzen weißt, wie sollen das andere Menschen tun???

Erstens behandeln wir kurz die obigen Aussagen. Dann kommen wir zur Sache!

Dein Alter

Ja… ein 15-jähriger Junge KÖNNTE zu jung für eine 30-jährige Frau sein… obwohl man immer wieder von Schullehrinnen hört, die Affäre mit Teenagern hat.

Also – man weiß es nie!

Ja… ein 70-jähriger Mann KÖNNTE zu alt für eine 25-jährige Frau sein… obwohl man das auch immer wieder sieht.

Also – man weiß es nie!

Lass uns ein aktuelles Beispiel nehmen…

Catherine Zeta-Jones heiratete Michael Douglas im Jahr 2000.

Sie war 31 Jahre alt – Er: 56

25 Jahre Unterschied!

Wenn eine jüngere Frau einen deutlich älterer Mann heiratet, nimmt man an, dass sie das macht wegen …

  • seines Vermögens, oder
  • seines Status (Berühmtheit, Einfluss, Macht, etc.)

Aber…

  • Catherine Zeta-Jones war schon vermögend, erfolgreich, berühmt und begehrt!
  • Sie hätte fast jeden heterosexuellen Mann auf den Planeten interessiert!

Der gute Michael musste was anderes gehabt haben! Vielleicht (glaube es oder nicht)… seine Persönlichkeit?

Also – hör auf, dir deine Möglichkeiten einzuschränken…

Man weiß es nie!

Deine Selbstwertschätzung

Bei den anderen Ausreden geht es genau darum!

Bist du wirklich so langweilig, nutzlos oder unfähig?

Solche Behauptungen können nur zwei Gründe haben:

1.. sie dienen als Ausreden um deine Ängste vor schönen Frauen zu rechtfertigen.

Über diese Annäherungsängste werden wir im nächsten Abschnitt reden.

2.. oder deine eigenen Gaben und Fähigkeiten erkennst du nicht oder hast du noch nicht entwickelt.

Ich glaube einfach nicht, dass du “reif für die Klapse” bist.

Wie ich im Abschnitt “Der Faktor Status” schon erwähnt habe, hast du bestimmt Träume, Ziele, Freunde, Menschen die dich lieben und schätzen.

Jetzt frag du dich ganz ehrlich:

  • Gibt es wirklich nicht etwas das du besonders gut kannst?
  • Gibt es nicht Sachen womit du dich wirklich gut auskennst?
  • Gibt es nichts, das dich fasziniert?

Dann arbeite daran, baue darauf, verbessere dich, entwickle deine Kenntnisse und Fähigkeiten.

Und lerne dich selbst zu respektieren!

Nur wenn du dich respektierst bist du für die nächsten Schritte bereit…

Dies ist ganz wichtig, weil… jetzt geht’s los!