Komfortphase

Sich kennenlernen, Vertrauen aufbauen

In der Attraktionsphase bist du überwiegend in Flirtmodus. Jetzt gehst du in den Konversationsmodus. Dies bedeutet nicht, dass du komplett aufhörst zu flirten! Das hält die Interaktion frisch und sorgt für Entspannung. Wenn sich die Gelegenheit bietet, sie zu necken oder sie zum Lachen zu bringen, sollst du sie nutzen – aber nicht übertreiben.

Vergiss niemals wozu diese Phase dient:

  • ihr den Eindruck zu geben (ob wahr oder nicht – dies überlasse ich dir), dass du dich für sie auch als Mensch interessierst.
  • dir die Gelegenheit geben, ihr deine beste Seite zu präsentieren.
  • sie zu ermutigen, dir ihre Gefühle und wahre Persönlichkeit zu verraten.
  • und damit, sie dazu zu bringen, dir zu vertrauen – mindestens genug um Sex mit dir zu haben!

Hier musst du die Fähigkeit haben (oder sie entwickeln) eine interessante aber auch vertraute Konversation zu führen.

Dabei aber kann ich dir nützliche Anweisungen und Tipps geben.

Bevor ich aber dazu komme aber, ein paar Bemerkungen zu den obigen Punkten wären jetzt angebracht.

Zuhören – und ich meine wirklich ZUHÖREN – ist wichtig.

Warum?

  1. Du lernst sie dabei so gut wie möglich in der kurzen verfügbaren Zeit kennen. Dies führt dazu, dass:
    • Sie den Eindruck erhält, dass du in sie als Mensch interessiert bist. Frauen können sehr gut empfinden, ob dein Interesse echt oder gespielt ist.
    • Du auch selektiv sein kannst. Vielleicht ist sie für dich – aus welchem Grund auch immer – nicht interessant.
  2. Wenn du das machst, lernst du was ihr wichtig ist, was SIE interessant findet, was bei ihr ankommt. Daher…
    • kannst du die Konversation viel besser führen, und
    • die richtigen Knöpfe drücken!
  3. Wenn sie dir genug vertraut, wird sie dir Gefühle verraten, die sie einem Unbekannten normalerweise nicht preisgeben würde.

Gefühle kommunizieren ist für Frauen SEHR wichtig, und sie sind eher bereiter als Männer, die Maske die wir alle in der Öffentlichkeit tragen fallen zu lassen. Sie fühlen sich viel bequemer ohne diese Maske. Im Vergleich halten Männer fester an die Maske des starken unverletzlichen Mannes weil sie Schwächen ungern zugeben.

Wenn sie diese Maske fallen lässt, sollst du ihr auch einiges von dir preisgeben. Sie wird spüren, dass du sowas normalerweise nicht machst, dass du IHR vertraust, dass du sie als Mensch schätzt.

Damit kannst du innerhalb kurzer Zeit – vielleicht in weniger als 10 Minuten seit Beginn der Interaktion – eine emotionelle Bindung schaffen. Die meisten Männer wissen – und schaffen – das nicht.

Für Frauen ist emotionelle Bindung DIE Voraussetzung für Sex.

Verstanden?

Ein Wort dazu

Das klingt alles nach Manipulation. Das ist es auch. Deswegen musst du dir aber keinen Vorwurf machen. Alle Menschen, Männer und Frauen, manipulieren andere Menschen – bewusst oder nicht – um das zu bekommen was sie wollen.

Das Entscheidende ist, wozu die Manipulation dient und ob sie einen anderen Mensch ernsthaft beschädigt.

Der Verführer geht davon aus, dass die Frau auch an Sex interessiert ist, und dass es nur eine Frage von WANN und MIT WEM sie das tut. Dies ist am Ende auch ihre Entscheidung – die eines erwachsenen Menschen.

Aber wir in der Verführergesellschaft haben eine – wenn nur eine – ethische Regel:

“Leave her better than you found her.”

(Hinterlasse sie in einem Zustand der besser ist als der in dem du sie gefunden hast.)

Klar – nach einer Trennung, ob nach einer Nacht oder vielen Jahren, werden Gefühle verletzt. Das ist einfach normal.

Denk aber daran, diese Frau könnte mit anderen Frauen über dich reden! Und es ist viel besser wenn Frauen – besonders sehr attraktiven Frauen – mit anderen ebenso sexy Frauen positiv statt negativ über dich reden.

Oder?

In den Unterabschnitten behandeln wir einige wichtige Elementen im Überblick. Und dann…

Im nächsten Hauptabschnitt geht’s um die Wurst!