Haare

Das oben drauf sagt vieles aus!

Du weißt das schon!

  • Rocker tragen ihre Haare so,
  • Hip-Hop Fans so,
  • und Geschäftsmänner anders
  • etc…

Also… welcher Typ bist du?

Welchen Typ Frau willst du anziehen?

Ich als “älterer” Mann setze auf den klassischen Stil.

Der klassische Stil

Dies wirkt gepflegt, seriös, erwachsen.

Es passt zur klassischen Kleidung (Anzug, Sakko, freizeit/sportlich). Es kann aber nach Alter variieren.

  • Jüngere Männer können die Haare etwas länger tragen, während
  • Für ältere Männer (so ab 35 J.) wirken kürzere Haare jünger!

Für Aufmerksamkeit sorgen

Andere “ausgeflippten” Stile ziehen Blicke an. Das kann einem einen Anfangsvorteil schaffen – auch weil der Stil als Gesprächsthema dienen kann.

Mystery (aka Erik van Markovik) nennt den Ansätz mit dem man Blicke auf sich sofort zieht “Peacocking” (etwa “als Pfau auftreten”). Peacocking betrifft auch Kleidung (mehr dazu unter Kleidung).

Ich finde, die Strategie kann effektiv sein solange dein Aussehen passt:

  • Haare zur Kleidung UND
  • Das Gesamte zum Alter (ganz ehrlich… ein 55 jähriger Hip-Hopper?)

So noch ein Mal die Frage…

Wie willst du wahrgenommen werden?

Mache es aber richtig!

  • Suche nach Rat bei Haarstylisten.
  • Schaue passende Zeitschriften / Websites an.
  • Probiere einiges aus…

Bis zu deinen Stil gefunden hast!

Und noch einmal…

Vollglatze ist viel besser als Halbglatze, weil…

  • Halbglatze ein Produkt der Natur ist, aber
  • Vollglatze eine bewusste Wahl ist

Beiträge zum Thema Haarstil und Haarpflege kommen in Kürze.