Der Abschluss

Den Sack zumachen!

Ob es um Telefonnummer, Küssen oder Sex geht, musst du während der ersten Interaktion zu einem Abschluss kommen. Besonders wenn es nur einen “Nummerabschluss geht musst du ihr klarmachen, dass dein Interesse SEXUELL ist. Sonst könntest du in ihre “Freundzone” landen.

Die Falle Freundzone

Es gibt zwar Ausnahmen, aber wenn eine Frau dich als “guten Freund” oder “netten Bekannten” kategorisiert hat, ist es extrem schwierig, sie zum Umdenken zu bringen. Deshalb ist es viel besser, der Freundzone aus dem Weg zu gehen.

Wie macht man das? (* s. auch unten)

Durch sexuelle Eskalation!

Wir werden im gleichnamigen Unterabschnitt über unterschiedliche Techniken der sexuellen Eskalation unterhalten, aber so viel sage ich dir jetzt.

Im Laufe der Attraktion hast du schon zum Verstehen gegeben, dass du ein sexuelles Wesen bist und dass du sie auch als solches siehst.

Im Laufe der Komfortphase habt ihr euch kennengelernt und eine emotionelle Bindung erstellt. Diese Art Bindung ist aber auch eine die eine Frau mit Freunden und Freundinnen bindet.

Daher sind freche Bemerkungen und sexuelle Anspielungen in der Komfortphase gut, aber nur in Abständen – also nicht so intensiv wie in der Attraktionsphase da dies die Erstellung emotioneller Bindung stören würde.

Aber wenn du die Interaktion in der Komfortphase beendest – obwohl du vielleicht ihre Telefonnummer hast – ist der letzte Eindruck freundschaftlich und nicht sexuell.

Und der letzte Eindruck zählt!

Hauptelemente sind: Augenkontakt, Stimme, Körperhaltung und Berührungen. Alle diese Elemente sind auch in den vorhergehenden Phasen wichtig, aber in dieser Phase kritisch. (Mehr Details dazu in den Abschnitten unter “Elemente“).

  1. Du schaust sie in die Augen und auf den Mund.
  2. Deine Stimme wird tiefer und du sprichst langsamer.
  3. Du berührst sie in Schritten (soweit die Umstände es zulassen): Schulter, Arm, Hand und Gesicht.
  4. Dabei achtest du auf ihre IOIs (Indikatoren des Interesses).

Wenn der Nummer-Abschluss der bestmögliche ist:

  1. SAGST du ihr, sie soll dir ihre Telefonnummer geben (NICHT DARUM BITTEN), dann…
  2. Die Interaktion beenden!

(Wie du mit ihr am besten telefonierst behandeln wir im anderen Abschnitt)

Warum jetzt beenden?

  1. Dein letzter Eindruck war stark: sie hat deine Anweisung befolgt und sie weiß um was es geht.
  2. Hey, es gibt andere Dinge und andere Menschen die dich beschäftigen! Du bist beschäftigt und gefragt!
  3. Du bist nicht wie andere, anscheinend bedürftige Männer die an eine einzige Frau klammern. Das hast du nicht nötig!

Die Gründe zum Beenden der Interaktion gelten auch für den

Kuss-Abschluss

Hier ist der Augenkontakt jetzt entscheidend!

  • Du schaust in ihre Augen
  • Du schaust auf ihren Mund
  • Du schaust wieder in ihre Augen und hältst den Blick während du dich ihrem Gesicht langsam näherst (dabei kannst du auch sie auch am Kinn oder Nacken berühren), und dann…

Kuss!

Wenn mehr als Küssen nicht möglich ist, und du sie noch nicht hast, verlange ihre Telefonnummer und dann, während sie immer noch bereit wäre dich länger zu küssen, brich die Interaktion ab.

Sex-Abschluss

Wenn mehr als Küssen doch möglich ist, sagst du ihr (nicht bitten!), ihr sollt jetzt zu dir oder ihr gehen.

Dabei lieferst du meistens einen anderen Grund dafür (du hast Lust nach einem deiner tollen Kaffees, oder du willst ihr was zeigen oder ein tolles Video zeigen, o.ä), weil die meisten Frauen solch einen Schein lieber bewahren möchten als offen zugeben, dass es um Sex geht (obwohl sie schon weiß was im Programm jetzt steht.

Wie in den anderen Abschnitten (Attraktion und Komfort) gibt es viel mehr über diese Phase zu sagen. Diese werde ich in entsprechenden Unterabschnitten sowie unter dem Menüpunkt “Elemente” behandeln.

(* Die Regeln für den Abschluss tagsüber sind anders weil die Zeit oft zu knapp ist bzw. die Frau sexuelle Handlungen in der Öffentlichkeit meistens vermeiden will.
Für mehr dazu, siehe den Abschnitt Direktspiel / Tagspiel unter Elemente.)