Der Kussabschluss

Schöne Mädchen sind zum Küssen da

Ich finde, der Hansi Hinterseer hat wohl Recht!

Es kann sein aber, du hast ein bisschen Schiss davor, deinen Kopf Richtung ihren zu bewegen…

“Was ist, wenn sie sich zurückzieht oder wegschaut?”

Wenn du richtig eskalierst und kalibrierst, wird das dir nicht passieren.

Eigentlich habe ich den Kussabschluss im Abschnitt Eskalation schon zu 80% behandelt. Wir standen dort kurz vor dem entscheidenden Zug.

Deine Stimme wurde tiefer als du langsamer gesprochen hast.

Du hast ihre Haare gestreichelt.

Sie hatte dabei ein kleines Lächeln gezeigt.

Du bist mit deinem Gesicht ganz nah zu ihrem gegangen um sie zu riechen.

Sie hat ihren Kopf leicht zur Seite geneigt, um es dir einfacher zu machen.

Sie hat dabei deine Nähe und deinen Atem gespürt.

Du hast ihr in die Augen und auf den Mund geschaut.

Sie wurde still als sie dich auch angeschaut hatte. Vielleicht hat sie leicht auf ihre Unterlippe gebissen…

SIE weiß schon, was kommen muss!

Und DU?

Jetzt tue bitte einfach folgendes:

  1. Fasse sie leicht unter dem Kinn.
  2. Schaue ihr in die Augen.
  3. Bewege deine Lippen langsam zu ihren und…

Bum!

Ja – so einfach kann es sein!

Natürlich ist das nur der Anfang – nur ein Mal ist nicht genug. Wenn du gut küssen kannst (eine Fertigkeit, die du auch entwickeln kannst) will sie auch mehr!

Es gibt auch – zugegeben – andere Methoden für andere Szenarien. z.B.

Ihr seid beim ersten Date – ohne sie vorher geküsst zu haben – und jetzt bei dir zu Hause.

Hier kannst du ein bisschen spontaner sein, und sie damit ein bisschen quälen – aber auf einer schönen Art!

Aber mehr dazu an anderer Stelle.

Jetzt bleibt nur eines:

Willst du – und kannst du – noch mehr?