Beziehungsdynamik

Warum enden so viele vielversprechenden Beziehungen?

In vielen Fällen: Weil der Mann sich den Wünschen der Frau fügt (wenn auch widerwillig).

Es kann sehr pervers klingen, aber…

Der Ursprung des Problems ist: Die Frau will den Mann nach ihren Vorstellungen “verbessern”.

Frauen sind darauf programmiert! Die meisten Frauen können Nichts dafür!

Das Perverse ist: Damit stellen sich Frauen selber eine Falle!

Wenn sie Erfolg hat, wird der Mann damit weniger interessant für sie. Er stellt ihr keine Herausforderung mehr.

Er ist nicht mehr der Mann, in den sie sich verliebte.

Es gibt ein Spruch: “Sei vorsichtig, was du dir wünschst – falls es in Erfüllung geht!”

Er wird ihr langweilig – und Langweile ist für jede Beziehung tödlich!

Was kann ein Mann tun?

Er muss sich an Folgendes erinnern:

In welchen Mann hat sich die Frau interessiert / verliebt?

Also, dann: dieser Mann sollte er weiterhin sein!

Das heißt: Der Mann muss Grenzen setzen und zu seinen Vorlieben stehen, egal was die Frau will oder was für Druck sie versucht auszuüben!

Typisches (wenn nur ein kleines) Beispiel:

Sie meint – und sagt – er spielt zu oft Golf. Sie übt Druck auf ihn, weniger oder gar kein Golf zu spielen.

Warum?

Sie will seine Zeit und Aufmerksamkeit so viel wie möglich für sich in Anspruch nehmen.

Sie stellt sich auch vor, seine Abwesenheiten schaden die Beziehung.

Er sollte erstmals überlegen – OK: ist das wirklich so? Vernachlässige ich sie?

Vielleicht sind 5 Mal pro Woche doch heftig. Also dann, vielleicht 2 oder 3 Mal pro Woche?

Aber dann – darauf muss er bestehen!

Klar, in einer Beziehung ist manch ein Kompromiss notwendig!

Aber…

Der Mann MUSS seinen Mann stehen!

Damit zeigt er Stärke – davor hat sie Respekt – damit bleibt er eine Herausforderung für sie.

Was aber, wenn er aufgibt und sagt, z.B. “Ok, Schatz, ich spiele ab jetzt nur eine Mal pro Monat.”?

1. Er hat sich – widerwillig – ihren Wünschen gefügt.

(Da die Frau weiß, dass dies auch widerwillig war, weiß sie, sie hat den Mann “besiegt”. Damit zeigt der Mann Schwäche, statt Stärke.)

2. Er gibt der Frau ein Signal, dass er weiterhin erpressbar ist – was sie auch ausnutzen will (was auch nur menschlich ist!)

3. Nach einer Weile wird er zu viel Zeit mit ihr verbringen – und damit sowohl sich als auch sie langweilen.

Zwei Prinzipien die (meistens) gelten

“Die Liebe wächst mit der Entfernung.” (Gilt aber nur, wenn man dies nicht übertreibt.)

“Zu viel Vertraulichkeit schadet nur.”

4. Er wird bald damit unglücklich sein, und vielleicht…

5. Ausreden erfinden, um von ihr mal wegzukommen (Er flüchtet vor ihr).

6. Er zieht sich dann öfter emotionell zurück – er ist nicht mehr “präsent”, und…

7. Damit werden beiden zunehmend frustriert.

Was tun?

Klare Grenzen setzen.

Ihren Versuchen, ihm zu verändern ruhig und beherrscht widerstehen.

“Schatz, ich spiele Gold einfach sehr gerne und will das weiterhin tun. Ich bin zwar bereit, etwas flexibel zu sein wenn die Umstände dies erfordert, aber ich werde Golfspielen nicht aufgeben.”

Bleib dem Mann, der du bist, treu!

(Sie wird dich dafür respektieren!)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.