Der Kubus – eine Kaltlesen-Übung

Diese Übung macht Eindruck!006

In einem früheren Blogpost sprach ich über Kaltlesen als DHVs (Demonstrationen hohen Wertes). Hier möchte ich dir eine solche Demonstration vorstellen.

Die Kubus-Übung habe ich direkt aus dem Buch The Game von Neil Strauss (Style).

Diese Übung führst du mit der Frau am besten in der Komfortphase und unter vier Augen aus. Auch sollte es relativ ruhig sein – irgendwo wo man sich bequem unterhalten kann. Du musst schon für etwas Vertrauen gesorgt haben, so dass sie sich ihre Antworten seriös überlegt und dir verrät.

Du sagst ihr dann, du findest sie sehr interessant und möchtest mehr herausfinden. Ob sie eine Übung macht, die viel über sie aussagen könnte? Sie muss nichts Blödes tun, nur Fragen beantworten. Wenn du für etwas Vertrautheit gesorgt hast, wird sie Ja sagen.

Du: “Ich werde dich bitte, dir einige Gegenstände vorzustellen und beschreiben. Wenn wir fertig sind, dann kenne ich fünf Sachen über dich, die ich vorher nicht kannte.”

Sie: “OK!”

Du (der Kubus): “Stell dir in einem Raum einen Kubus vor… Siehst du ihn? OK, wo steht er im Raum?”

Sie: “In der Mitte.”

Du: “Wie groß ist der Kubus im Verhältnis zum Raum?”

Sie: “So, ziemlich groß… halb so hoch wie zur Decke.”

Du: “Interessant… Wie steht es im Verhältnis zu dir? Zeigt eine Seite zu dir oder eine Kante?”

Sie “Eine Kante”

Du: “Ist er transparent oder undurchsichtig?”

Sie: “Undurchsichtig”

Du: “Welche Farbe hat er?”

Sie: “So… Rosa.”

Du: “Hhmm… auch interessant”

(Leiter) “OK, Jetzt stell dir einen Leiter vor und stell ihn in den Raum. Wo ist der Leiter?”

Sie: “Er lehnt an einer Wand.”

Du: “Ist er groß oder klein? Lang oder kurz?”

Sie: “Er ist lang.”

Du: (Blumen) “Jetzt gibt es Blumen im Raum. Wo sind sie?”

Sie: “In einer Vase.”

Du: “Wo im Raum?”

Sie: “Auf dem Kubus.”

Du: (Pferd) “Gut. Jetzt gibt es ein Pferd im Raum. Wo ist es?”

Sie: “Es steht neben dem Kubus.”

Du: “Steht es still oder bewegt es sich?”

Sie: “Es steht still.”

Du: “Wie steht es im Verhältnis zu dir? Steht es dir zugewandt, mit dem Rücken zu dir, zu einer Seite?”

Sie: “Es zeigt zu einer Seite.”

Du: “Schaut es dir zu oder nicht?”

Sie: “Es schaut mir zu.”

Du: “Sehr gut… und echt interessant! OK, willst du meine Interpretation jetzt hören?”

Sie: “Sicher!” (jetzt ist sie gespannt!)

Du: (Kubus) “Der Kubus bist du selbst, OK?”

“Du sagtest, der Kubus ist ziemlich groß, zeigt mit der Kante, ist rosafarbig und undurchsichtig. Das heißt…

“1. dein Ego ist auch ziemlich groß – was nichts Schlimmes sein muss. Es heißt nur, du bist von dir und deiner Persönlichkeit überzeugt. Das lässt vermuten, dass du viel Selbstvertrauen hast.”

“2. Die Kante heißt, du bist nicht immer lieb oder einfach. Deine Persönlichkeit hat auch Ecken und Kanten!”

“3. Die Rosa-Farbe bedeutet, du bist im Prinzip ein heiterer Mensch, der viel Spaß am Leben hat.”

“4. Undurchsichtig: also, was in dir vorgeht ist anderen Menschen nicht leicht zu erahnen. In der Regel zeigst du deine wahren Gefühle nicht. Obwohl du ein heiterer Mensch bist, schätzt du auch deine Privatsphäre.”

Du: (Leiter): “Der Leiter steht für deine Ambitionen oder Ziele. Dein Leiter ist lang und lehnt an einer Wand – also nicht in unmittelbarer Nähe deines Kubus. Das heißt, deine Ziele sind zwar wichtig, aber dominieren dein Leben nicht. Dass der Leiter lang ist bedeutet, du weißt, dass er Weg zu deinen Zielen nicht leicht ist oder deine Ziele nicht schnell zu erreichen sind.”

Du (Blumen): “Die Blumen sind Menschen, die dir was bedeuten: Familie und Freunde. Sie stecken in einer Vase. Das lässt vermuten, dass dir wichtig ist, dass deine Freunde mit einander gut auskommen. Es könnte auch bedeuten, dass die meisten Freunde geographisch nah zu einander sind, aber nicht unbedingt. Die Vase steht direkt auf dem Kubus. Das bedeutet, dass deine Freunde eine sehr wichtige Rolle in deinem Leben spielen oder spielen sollten.”

Du (Pferd): “Das Pferd ist DER Mann in deinem Leben: entweder der Mann, mit dem du in einer Beziehung bist und/oder der Mann den du dir wünschst.”

“Es steht direkt neben der Kubus: d.h. DEN Mann zu haben ist dir sehr wichtig! Du sehnst dich nach ihm!”

“Es steht still heißt: er wartet auf dich! Aber dass er dir die Seite zeigt heißt auch, er wird dir es nicht leicht machen. Du musst auch bereit sein, auf ihn zu zu gehen!”

“Es schaut dir zu. Das heißt, du hast ihn wahrscheinlich schon kennengelernt. Vielleicht auch heute Abend (*Zwinker*). Vielleicht erkennst du ihn als DER Mann noch nicht. Also, sollst du Männer die du schon kennst ein bisschen näher in Betracht ziehen!”

Dieses Beispiel ist ein kürzeres. Es gibt noch mehr Elemente, aber diese reichen schon.

Sie wird in der Regel schon von dir ziemlich beeindruckt sein!

Falls sie dir sagt, du liegst mit einer Interpretation falsch, debattiere mit ihr nicht. Zeige dich faszinierst, so etwa wie: “Wow! Das hätte ich nicht gedacht! Erzähle mir mehr!” (siehe den Blogpost Kaltlesen als DHV).

Ein anderes Element wäre ein Fenster:

Sie sollte sich ein Fenster im Raum vorstellen.

Du: “Was siehst du durch das Fenster? Wie ist es da draußen?”

Sie könnte sich natürlich unterschiedliches vorstellen:

  • Es ist sonnig und ruhig: deine Interpretation – in ihrem Umfeld / Beruf ist alles ziemlich in Ordnung
  • Es ist stürmig, windig, etc: deine Interpretation – alles um sie herum ist im Aufruhr, etc…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.