Fünf Ansätze zur Erzeugung sexueller Spannung beim Flirten

Das wichtigste beim Flirten ist: die Erzeugung sexueller Spannung!

Nur so bringst du die Frau auf sexuellen Gedanken im Zusammenhang mit dir.

Das gute Flirten ist in der Tat nichts Weiteres als ein Wechselspiel von sexueller Spannung und Entspannung.

(Mit Flirten meine ich hier ernsthaftes Flirten – also, als Mittel zur Verführung.)

Wenn die Spannung zu lange nachlässt verliert die Frau Interesse an die Interaktion – und an dich.

Im Allgemeinen, und wie an anderen Stellen schon erwähnt…

1 – Musst du dich von sehr früh an als Flirter bekanntgeben

(Frauen müssen Dich als Flirter kennenlernen!)

2 – Musst du von früh an anfangen, die Frau zu berühren

(Schaue die Serie von Beiträgen an, anfangend mit Berühren und Eskalation – Einleitung)

Hier sind fünf Ansätze mit den man eine Interaktion mit Spannung bereichern kann.

(Die Beispiele sind vielleicht nicht die besten, aber ich denke, du wirst die Idee kapieren.)

1 – Rasches Themenwechsel

Wenn Menschen sprechen, gewöhnen sie sich an ein bestimmtes Muster oder Rhythmus. Normalerweise gibt es keine echten Überraschungen.

Dies trägt eigentlich zur Entspannung bei – was genau das GEGENTEIL vom Flirten ist.
Jetzt, du sollst nicht zu wild und unheimlich Themen nach Belieben wechseln, aber du sollst verstehen, dass Themenwechsel Spannung und Begeisterung verursachen können.

Die Tatsache, dass DU das Thema wechselst demonstriert auch Führung (ein Zeichen der Stärke und Dominanz).

Beispiel:

Sie: “… also, als Sara mir sagte, wir sollten Shoppen gehen…”

Du: “Moment! Sagtest du nicht, dass du die Musik der 80er liebst?”

(Also, am besten greife ein Thema auf, das vor etwas Zeit erwähnt wurde aber nicht richtig diskutiert wurde, oder etwas am Ort, das dir gerade auffällt.)

Sie: “Nein. Ich sagte, dass meine Freundin Shoppen…”

Du: “Mann! Ich liebe diese Musik! Du nicht?”

Sie: “Ja, irgendwie schon…”

2 – doppeldeutige Aussagen

Flirten ist nicht logisch. Wie mit einem Witz kann man oft nicht wirklich erklären, warum etwas humorvoll ist – es ist einfach so.

Also, bespickte die Konversation mit doppeldeutigen und unbeschwerten Aussagen.

Beispiel:

Sie: “Wo arbeitest du?”

Du: “Genau das hat sie mir gesagt!”

Sie: “Wie? Wer? Was hat das mit deinem Job zu tun?”

Du: “Jawohl, ich arbeite als Finanzberater.”

Sie: “Ich verstehe das nicht…”

(Du kannst sie angucken als ob die Bedeutung klar sein sollte, dann sagen…)

Du: “Na, gut, ich erkläre das vielleicht später mal.”

3 – Vorwurf

Wann immer die Möglichkeit sich bietet, deute ihre Aussage anders und werfe ihr etwas vor – vorzugsweise etwas sexuelles.

Dies bringt das Thema Sex ins Spiel und bietet die Chance zum heftigen Flirten an.

Beispiel:

Sie: “Woher hast du das Hemd?”

Du: “Genau das habe ich auch gedacht. Gehen wir jetzt zu mir.”

Sie: “Wie? Ich sagte nicht, dass ich zu dir nach Hause wollte.”

Du: “Moment! Was hast du mit mir vor? Wir haben uns gerade kennengelernt. Ich weiß noch nicht, ob wir zu mir gehen sollen.”

Sie: “Du bist verrückt.”

4 – “Das war kein Witz”

Witzig und spannend ist es, jemanden mit ausdruckloser Miene mitzuteilen, dass etwas das wie ein Witz vorkommt kein Witz ist.

Der Humor liegt darin, dass es doch ein Witz war!

Beispiel:

Sie: “Hast du mit deiner Mutter eine gute Beziehung?”

Du: “Ja, schon… bis sie ins Gefängnis musste.”

Sie: “Ha, ha, ha!”

Du (trocken): “Das war kein Witz.”

Sie: “Oh…”

Du (nach ein paar Sekunden trocken, dann plötzlich heiter): “Ha! Hereingefallen!”

5 – Radikale Ehrlichkeit

Menschen benehmen sich höflich um Spannungen aus dem Weg zu gehen.

Ineffektives Flirten läuft auch genauso ab – Hauptsache, der Frau gefallen!

Das funktioniert aber nicht – harmlose, nette Männer sind nicht sexy.

Echte Männer sind nicht nur ehrlich, aber mal brutal ehrlich. Dies kann für sexuelle Spannung sorgen!

Beispiel:

Sie: “Ist das dein Anmachspruch?”

Du: “Klar!”

Sie: “Ach so! Also, du denkst, du bringst so einen Spruch und ich werde dann mit dir nach Hause gehen und Sex mit dir haben, oder was?”

Du: “Eigentlich dachte ich, wir würden eine ernsthafte Konversation führen und uns richtig kennenlernen bevor es zum Sex kommt, aber wenn du unbedingt willst, dann geht das auch in Ordnung… es würde schon viel Zeit sparen!”

Ein Kommentar zu “Fünf Ansätze zur Erzeugung sexueller Spannung beim Flirten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.